3d-Druck

3D-Druck im Schmelzschicht-Verfahren, Rapid Manufacturing und Hight End Polish Finish - ich drucke Objekte bis zu einer Baugröße von X-Y-Z = 400 mm.

Reparaturen

Nur bei bestimmten Kunststoffen ist eine Reparatur möglich und wirtschaftlich sinnvol. Das beste Beispiel sind Thermoplaste, die durch Temperatur neu verschmolzen / verkettet werden. Bei mir werden gebrochene, kaputte, ermüdete Kunststoffe wieder zusammengefügt. Ihr Bauteil ist danach wieder einsatzfähig.

Ganz anderes ist Tritan (Triphenylmethan), einem Kunststoff der nur durch Originalteile ersetzt werden kann.

Ersatzteile

Von Ihrem Bauteil erstelle ich ein 3D Abbild. Dieses 3D-Abbild übernehme ich mit genauer Maßübertragung in meine Software. Dabei können Fehler oder
Schwächen der Gegenstände ausgebessert werden. Die erstellte Master-Datei sende ich an meine 3D-Drucker.

Die produzierten Kunststoff-Teile sind so langlebiger, beständiger gegen Umwelteinflüsse und zeigen eine deutlich höhere Haltbarkeit gegenüber den Originalteilen auf.

Rapid Manufacturing

Der 3D-Druck erfolgt auf X400 3D-Druckern. Ihre Unikate werden mit Markenkunststoff in gleichbleibender Qualität und Güte gedruckt. Ich kann Objekte bis zu einer Baugröße von X-Y-Z = 400mm herstellen. Darüber hinaus werden die Baugruppen aus Einzelteilen zusammengesetzt.

Von bestimmten Firmen beziehe ich innerhalb von 24 Std. Plastik-Filamente um Ihre Wünsche in gedruckte Unikate umzusetzten.

Lassen Sie sich bitte von mir beraten, welche Kunststoffe für Ihr Projekt die Richtigen sind.

Schmelzschicht Verfahren

  • PLA
  • ABS
  • HPPS
  • NYLON
  • CF20

Weitere Industrie-Thermoplaste auf Anfrage

3D-Druck mit Glasfaser & Carbon

  • CFK
  • GFK Vacuum Infusion

High Polish Finish

  • Dremel
  • Airbrush
  • Tempern

3D-Drucker

Für Ihre Aufgaben unser Maschinen Park für den Druck im Schmelzschichtverfahren (Fused Deposition Modeling - FDM):

WANHAO Duplicator i3

Der WANHAO Duplicator i3 verfügt über eine Bauraumgröße von 200 x 200 x 180 mm. Mehrere Drucker können unterschiedliche Druckaufträge gleichzeitig erledigen, ermöglichen aber auch die parallele Fertigung von Bauteilen einer Kleinserie.

Durch eine Einfärbung des Filaments werden die Schichten sichtbar.

Raise3D

Der 3D-Drucker Raise3D gestattet mit seinem rechteckigem Bauraum von 300 x 300 x 600 mm den Druck von sehr hohen Objekten.

Außerdem ermöglicht der Dual Druck den Druck mit zwei unterschiedlichen Kunststoffen. So konnen zum Beispiel gleichzeitig zwei verschiedene Farben verarbeitet oder wasserlösliche Stützen gedruckt werden.

Beim Dual Druck können zwei unterschiedliche Kunststoffe aufgeschmolzen und gleichzeitig verarbeitet werden.

X400

Dieser von mir konstruierte 3D-Drucker mit einem Bauraum von 400 x 400 x 388 mm überzeugt mit Industriekunststoffen.

Dank des beheizten Bauraumes können bei der Herstellung bereits Thermoplaste spannungsarm aufgebracht werden.

Die spannungsarme Verarbeitung von Industriekunststoffen erlaubt eine hohe Genauigkeit.

Stereolithografie (SLA)

Bei der Stereolithografie wird eine Flüssigkeit mit Licht beschossen. An den getroffenen Stellen härtet die Flüssigkeit aus. Die Vorteile liegen in einer hohen Auflösung, durch die auch kleine Teile gedruckt werden können.

Bei meiner Anlage kommt hinzu, dass bei bestimmten Parametern auch eine enorme Produktionsgeschwindigkeit möglich ist (CLIP).

CNC Portalfräse

Mit der CNC-Portalfräse können Modelle und Probestücke sehr schnell und günstig gefertig werden. So können Sie während der Entwicklung Zeit und Geld sparen, bevor Ihr Bauteil schließlich in den 3D-Druck geht. Die Abmaße des Bauraum betragen 600 x 1000 x 98 mm.

Als Ausgangsmaterial dient in der Regeln ein Formschaum wie zum Beispiel Styropur. Der Schaum verfügt über eine poröse Oberflächenstruktur, die unter anderem durch den Auftrag von Feinspachtel verbessert werden kann.

Fertigungstiefen:

  • Formschaum: bis 80 mm
  • Aluminium: bis 11 mm
  • Kunststoff: bis 11 mm
  • Holz: 12 bis 30 mm

3D-Laserscanner

Für die Digitalisierung Ihrer Gegenstände und Modelle verwende ich einen hochmodernen DAVID SLS-2 Laserscanner.

  • Punktdichte: bis zu 2,300,000 Vertices pro Scan
  • Auflösung: 0,05 % der Scangröße / bis zu 0,05 mm
  • Bauraum: X-Y-Z 60 - 800 mm
  • motorisierter Drehteller für detaillierte 360-Grad-3D-Scans

CFK / GFK

Eine Form aus dem 3D-Drucker wird mit Epoxid-Lack bestrichen. Auf die Form werden dann Glasfaser oder Carbonfaser und Harz aufgebracht. Durch Zusammendrücken der 3D-Druck-Formen wird der Kunststoff in Form gebracht. Nach dem Entfernen der 3D-Formen ist das Bauteil fertig.